Download der Nr. 49 

 

Zeitung gegen den Krieg

zum Antikriegstag 2021

erstmals in Kooperation mit NaturFreunde Deutschlands

  • In einer Zeit, in der die westliche Kriegsallianz, darunter die Bundeswehr, Afghanistan fluchtartig verlässt und Zehntausende afghanische Menschen, die dieser Kriegsallianz (und auch humanitären Organisationen) Dienste leisteten, in einem ungewissen Schicksal zurücklassen
  • in einer Zeit, in der sich zum achtzigsten Mal der Überfall von NS-Deutschland auf Russland jährt
  • in einer Zeit, in der 600 Bundeswehr-Soldaten in Litauen, Lettland, Estland und Polen und damit an der russischen Staatsgrenze stationiert sind und sich damit Deutschland an der westlichen Politik der militärischen Einkreisung Russlands aktiv beteiligt
  • in einer Zeit, in der 30 Bundeswehr-Soldaten aus Litauen kurzfristig zurück kommandiert werden müssen, weil sie vor Ort mit faschistischen Liedern einen Skandal produziert haben
  • in einer Zeit, in der die USA unter US-Präsident Joe Biden ein westliches Bündnis schmieden, um auf einen Krieg gegen die VR China vorzubereiten
  • in einer Zeit, in der ein deutsches Kriegsschiff provokativ vor die chinesische Küste entsandt wird
  • in einer Zeit, in der die Aufrüstung der NATO und der EU beschleunigt vorangetrieben wird
  • in einer Zeit, in der die zur Wahl am 26. September antretenden Parteien CDU/CSU, SPD, FDP und Grüne das Ziel der Steigerung der Rüstungsausgaben auf „2-Prozent vom BIP“ vertreten
  • In einer Zeit, in der dasselbe breite Aufrüstungsbündnis CDU/CSU, SPD, FDP und Grüne mit dem Kampfflugzeug FCAS das größte Rüstungsprojekt aller Zeiten vorantreiben
  • in einer Zeit, in der die Klimakatastrophe sich immer deutlicher abzeichnet und alle materiellen Mittel auf eine Transformation der Wirtschaft in Richtung Nachhaltigkeit konzentrieren müssten, die Aufrüstung jedoch in exakt die entgegengesetzte Richtung weist und das Militär der Klimasünder Nummer eins ist

erscheint – in Zusammenarbeit mit NaturFreunde Deutschlands – diese neue Ausgabe der Zeitung gegen den Krieg (ZgK) – Nr. 49 – u.a. zu den folgenden Themen:

  • Die Niederlage von Nato, USA und Bundeswehr am Hindukusch – 20 Jahre westlicher Krieg in AFGHANISTAN – eine bittere Bilanz
  • Die westliche Politik der militärischen Eskalation und die ständige steigende Kriegsgefahr
  • Militär, Klima und Bundestagswahl
  • 80 Jahre Überfall auf die Sowjetunion, der allein in diesem Land 27 Millionen Menschenleben forderte
  • Die EINKREISUNGSPOLITIK der Nato gegenüber Russland und China wird unter Jo Biden intensiviert
  • Die notwendige sozial-ökologische Transformation der Wirtschaft und ihr Zusammenhang mit der Friedenspolitik

Autorinnen und Autoren der neuen ZgK-Ausgabe:

Reiner Braun, Christine Buchholz, Angelika Claußen, Sevim Dagdelen, Joachim Guilliard, Claudia Haydt, Heike Hänsel, Barbara Heller, Uwe Hiksch, Martin Hoffmann, Kristine Karch, Marion Küpkers, Michael Müller, Ulrich Sander, Bernhard Trautvetter, Ann Wright, Antje Volllmer, Winfried Wolf

Acht Seiten im Zeitungsformat // Bezugspreise wie folgt (jeweils zuzüglich Porto & Verpackung):

bei Bestellungen von 1 – 99 Ex.: 25 Cent je Ex. / bei Bestellungen ab 100 Ex: 15 Cent je Ex.

Bestellungen bitte möglichst über dieses Online-Formular oder unsere Webseite.

Vertrieb ab Mittwoch, 25. August 2021